TV Leuchertz B Wölfe - TSV HOF 23 : 22 (12:9)..

SpielerInnen: Lars Schmidt (Tor) - Fabian Rausch, Marco Uhlich (6), Kevin Kratzer, Flemming Lang, Nick Sosniok (5), Paul Richter (5), Luis Braunersreuther (1), Nico Berger, Thilo Frankmölle (3), Toni Prechtel (3)
7-Meter:TVM 0, TSV Hof 3/3
Zeitstrafen:TVM 2, TSV Hof 2
Schiedsrichter:Ulli Richter und Dominik Walter TV Gefrees

Aufwärtstrend hält an - Derby-Sieg gegen Hof

Die B Wölfe hatten sich viel vorgenommen, verlor man das Vorrundenspiel doch in letzer Minute mit einem Tor. Die Partie begann zunächst einseitig. Hof kam mit dem schnellen Tempo der Hausherren nicht zurecht und lag schnell mit 6:1 in Rückstand, obwohl Gäste-Keeper Tacitin Gündüz viele Würfe der Leuchertzer parierte.
Die frühe Auszeit (5.) rüttelte die Gäste wach. Hof kam bis zur Halbzeit auf 12:9 heran, wobei auch deren Schützen in dem Heimtorwart Lars Schmidt ihren Meister fanden. Er parierte etliche freie Würfe und hielt Marktleugast im Spiel. 

Nach dem Pausentee legte Marklteugast meist vor, Hof zog postwendend nach. In der 36. Minute gelang Hof, nach einer unschönen Auseinandersetzung waren beide Teams nur noch zu fünft auf dem Platz, gar der Ausgleich zum 18:18. Die Wölfe ließen sich aber nicht beirren. Weiterhin Im Spiel fünf gegen fünf verschafften tolle Anspiele über die Kreisläufer Paul Richter und Nico Berger nochmals Luft. Leuchertz ging Dank drei Treffern in Folge von Paul Richter mit 21:19 in Führung. Jeder Marktleugaster Spieler holte sich ein Lob ab, alle kämpften bis zum Umfallen. In der Crunchtime setzten Marco Uhlich und Thilo Frankmölle mit ihren beiden Treffern den Deckel drauf. Hof machte es noch einmal spannend, erzielte den Anschluß zum 23:21 neunzig Sekunden vor dem Ende. Die TVM-Jungs behielten die Nerven und spielten die restliche Spielzeit souverän runter.

"Wir sind heut sehr zufrieden mit unserer Mannschaft, alle haben sich toll eingebracht und nach den Remis gegen Gefrees und Auerbach/Pegnitz haben wir uns endlich einmal belohnt". so Trainerin Heike Buß nach der Partie

Am 01.03. geht´s zum verlustpunktfreien Tabellenführer TV77 Lauf. Dort hängen die Trauben wesentlich höher.