HCS 2000 Coburg II : B Wölfe 45:24 (24:12)..

SpielerInnen:Lars Schmidt, David Clemens (Tor) - Marco Uhlich (6) Kevin Kratzer (3), Flemming Lang (1), Nick Sosniok (3), Paul Richter (5), Toni Prechtel (4) Ludwig Müller (1)
Zuschauer:50
7-Meter:HSC 0 - TVM 5/3
Zeitstrafen:HSC 2 - TVM 2
Schiedsrichter:Melanie Eberlein

Ohne Bestbesetzung keine Chance

Dass die Trauben in Coburg hoch hängen und die Leuchertzer wohl ohne Punkte heim kommen werden war klar. Die deutliche Niederlage spiegelte aber nicht den Spielverlauf wieder.

Die Vorzeichen standen schlecht: Lars Frankmölle fällt wegen einer Knieverletzung länger aus, Nico Berger musste grippebedingt passen und Luis Braunersreuther fehlte aus privaten Gründen. Thilo Frankmölle und Fabian Rausch spielten paralell in der A Jugend. Hilfe kam mit Ludwig Müller aus der C-Jugend. Die HSC legte mit drei erfahrenen Bayernligaspieler und einer vollen Bank los wie die Feuerwehr und überrannten die Wölfe aus Marktleugast förmlich. Nach gut zehn Minuten begannen sich die Gäste zu wehren, und liessen die Tormaschinerie anlaufen. Durch die offene 3:2:1 Deckung der Coburger erarbeitete sich Marktleugast ein Fleißtor nach dem anderen und kämpfte mit nur einem Auswechselspieler bis zum Umfallen.

In Durchgang zwei zeigte das Team von Heike Buß und Tanja Hechtfischer eine tolle Angriffsleistung, leider lies die Kraft in der Defensive nach und man musste die deutliche Niederlage in Kauf nehmen.
"Wir sind sehr stolz auf unser Team, in der Besetzung haben sie eine ordentliche Leistung abgeliefert, auch wenn das Ergebnis sehr deutlich ist" so Heike Buß nach dem Spiel.