B Wölfe Leuchertz - TV Hersbruck 29 : 32 (13:12)..

SpielerInnen:Lars Schmidt (Tor) - Fabian Rausch (3), Marco Uhlich (6), Lars Frankmölle (1) Kevin Kratzer, Flemming Lang, Nick Sosniok (4), Paul Richter (5), Luis Braunersreuther, Thilo Frankmölle (4), Toni Prechtel (6)
Zuschauer:50
7-Meter:TVM 2/1, TV H 3/3
Zeitstrafen:TVM 2, TV H 5
Schiedsrichter:Fritz Baumgärtel

Konzentrationsschwächen kosten Sieg

"Ein Sieg wäre drin gewesen" so Trainerin Heike Buß nach dem Spiel, "aber in der entscheidenden Phase waren wir leider zu unkonzentriert. Trotzdem sind wir zufrieden mit dem Spieverlauf"

Die Partie gegen den TV Hersbruck begann ausgeglichen, im Vorrundenspiel in Hersbruck haglte es eine 30:19 Klatsche, aber kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Die drei wurfgewaltigsten Spieler vom TVH waren nicht unter Kontrolle zu bringen, erst durch eine Abwehrumstellung bekam Marktleugast die Oberhand. Mit einer 13:12 Führung ging es in die Kabine. Nach dem Pausentee spielte die Marktleugaster Offensive mit zwei Kreisläufern, was den Hersbruckern große Probleme bereitete. Ab der 40 Spielminute lies die Konzentration in der heimischen Abwehr nach und es begann ein offener Schlagabtausch. Torwart Lars Schmidt stand gut zwischen den Pfosten, aber bei der nachlassenden Verteidigungsarbeit konnte er die  freien Würfe nicht mehr parrieren.

Am kommende Samstag 14:30 Uhr empfangen die B Wölfe den Tabellenzweiten SV Buckenhofen.