SG Auerbach/Pegnitz - A-Wölfe Leuchertz 33 : 19 (17:7)..

SpielerInnen:Clemens (Tor) - Leon Braunersreuther (4), Luis Braunersreuther, N. Frankmölle (5/3), T. Frankmölle (4), Hechtfischer, Landskron (3), Richter, Sosniok (2), Treutler (1)
Zuschauer:40
7-Meter:SG 5/3 - TVM 6/4
Zeitstrafen:SG 3 - TVM 2
rote Karten:- / -
Schiedsrichter:Fütterer / Reil

Bitte nicht schon wieder!

In der 17. Spielminute wurde alles zur Nebensache, als sich Jannis Treutler mit Verdacht auf Bänderriß aus dem Spiel verabschiedete. Ausgerechnet der Alteste von nur noch vier jahrgangsgerechten TVM A-Jugendlichen fällt vermutlich für gut sechs Wochen aus. Ein déjà-vu Erlebnis zur Vorsaison baute sich auf. Erstes Spiel noch vollzählig und gewonnen, anschließend Pleiten, Pech und Pannen und ein permanentes Stopfen der Lücken mit B-Jugendlichen. Bitte nicht schon wieder!
Das Spiel selbst war schnell gegessen. Der SG, altersmäßig und somit auch körperlich überlegen, genügte ein einfaches und kraftvolles Spiel  um über 1:1, 2:2 auf 7:2 und weiter über 8:3 auf 14:4 davonzuziehen und mit 17:7 die Seiten zu wechseln. 

Unsere Leuchertzer konnten zwar keine Masse entgegensetzen, doch mit Cleverness, Spielfreude und gutem Auge fanden sie in den zweiten 30 Minuten die Lücken in einer löchrigen SG-Abwehr. Jene Halbzeit ging nur noch mit 16:12 zu Gunsten der Hausherren aus.