TV Leuchertz Männer - TSV Hof 21 : 24 (8:10)..

SpielerInnen:TVM: G. Pittroff (Tor) - N. Friedrich (2/2), P. Frankmölle (5), S. Gycha, P. Kögler (1), L. Landskron (2/1), D. Lauterbach (2), J. Klug (4), M. Schramm, T. Sosniok (5), M. Woithe
Zuschauer:50
7-Meter:TVM 3/3 - TSV 3/2
Zeitstrafen:TVM 2 - TSV 2
rote Karten:- / -
Schiedsrichter:Fritz Baumgärtel

Hof behält im Kellerduell die Oberhand

Die Männer des TV Marktleugast verpassen die Chance auf den ersten Sieg. Im Keller-Duell der Bezirksklasse Ost unterliegen sie dem TSV Hof 1861 knapp mit 21:24. 

Ein typisches Spiel zweier Teams, die im tiefsten Süden der Tabelle angesiedelt sind. Zähflüssig, ohne rechte Möglichkeit, die Fehler des Anderen schonungslos zu bestrafen, folglich torarm, erstaunlicherweise sehr fair und zudem spannend. 0:2 (4.) lagen die Gäste durch Masenko und Hannemann in Front, ehe Klug, Sosniok und Frankmölle auf 3:4 (7.) verkürzten und Youngster Lasse Landskron gar zum 4:4 (12.) per Strafwurf ausglich. Dann setzte sich wiederholt die eingespielte Routine und Cleverness der Gäste durch, die auf 6:10 (26.) davonzogen. Eben jene Routine fehlte dem TVM, zumal Frankmölle gegenüber dem Mittwoch-Spiel wiederholt auf fünf Spieler verzichten musste, die sich gegen den Tabellenführer HSV Hochfranken III für neun Treffer verantwortlich zeigten. Zwar noch angeschlagen, musste er selbst als Spieler mitwirken, war für fünf Treffer gut, und brachte Nebenspieler Sosniok in beste Wurfpositionen, so dass jener zum 8:10 Halbzeitstand verkürzte. 

Es sollte letztlich aber nicht reichen, denn der TSV Hof wusste eine Strafzeit des TVM mit zwei Treffern in Folge zu bestrafen, nahm den Schwung für weitere Tore zu einer sechs-Tore-Führung (14:20) mit, die er bis zur 52. Minute (16:22) verteidigte. Immerhin, Moral und Kampfgeist stimmten bei den Leuchertzern. Lauterbach mit einem schönen Rückraumtreffer und Kögler, in seinem ersten Spiel nach vierjähriger Pause, verkürzten.  Am verdienten 21:24 Auswärtserfolg der Hofer änderte es leider nichts. 

Ein Blick voraus zeigt das nächste Kellerduell am Samstag 07. Dezember um 20:00 Uhr in der Dreifachsporthalle Marktleugast. Zu Gast ist der TV Münchberg II, der sich ebenfalls gegen das Schlußlicht TV Marktleugast die Punkte holen möchte. Ein garantiert spannendes Derby, das unmittelbar nach dem Damen-Derby gegen den TV Helmbrechts stattfindet.