Damen - TV Hallstadt..

SpielerInnen:TVM: Christina Ehret, Michaela Jahreiß (Tor) – Lena Angermann, Sandra Dietrich (7), Julia Goller, Sarah Hüller (4), Jennifer Lauterbach (7/4), Tanja Schambach (1), Julia Schott, Eva Söllner (2), Vanessa Wunner (5)
Zuschauer:100
7-Meter:TVM 4/4 – TVH 1/1
Zeitstrafen: TVM 2 – TVH 4
rote Karten:/
Schiedsrichter:Armin Jäger

Erneute Niederlage

Nach der knappen Niederlage gegen den Tabellenführer am letzten Wochenende, mussten sich die Handballdamen des TV Marktleugast am Sonntag nun auch gegen den zweitplatzierten TV Hallstadt geschlagen geben. Nach der Marktleugaster 14:12-Halbzeitführung verloren sie dennoch mit 26:29. Damit rutscht der TVM mit 8:8 Punkten auf den fünften Tabellenplatz. Der HC 03 Bamberg sicherte sich den dritten Rang und der HSV Hochfranken steht aktuell auf dem vierten Platz. Die Begegnung gegen die Hallstädterinnen war das letzte Spiel der Marktleugaster Handballerinnen vor der Winterpause. Am 19. Januar startet das Team um Spielertrainerin Sandra Dietrich erneut gegen den TV Hallstadt in die Rückrunde. 

Die Marktleugasterinnen erwischten den besseren Start in die Partie. Schnell lagen sie durch Tore von Jennifer Lauterbach und Sandra Dietrich mit 3:1 in Führung. Über 3:2, 4:2 und 4:3 kämpften sich die Gegner aus Hallstadt aber schnell heran und glichen wenig später auch zum 4:4 aus. Zunächst blieb es ausgeglichen Über 5:5, 7:7 und 8:8 konnte sich bis zur 18. Minute keines der beiden Teams vom anderen absetzen. Dann gingen die TVM-Damen durch Tore von Sarah Hüller und Tanja Schambach wieder mit zwei Toren in Führung (10:8). Diesen Vorsprung holten die Hallstädterinnen bis zur Halbzeitpause nicht mehr ein. So ging es mit 14:12 in die Kabinen.

Mit Anpfiff der zweiten Hälfte der Begegnung legte die Gastmannschaft los wie die Feuerwehr. Innerhalb von vier Minuten erzielten sie den Ausgleichstreffer zum 15:15. Wenig später gingen sie mit 15:16 in Führung und schon in der 38. Minute bauten sie ihren Vorsprung auf zwei Tore aus (16:18). Die Hausherrinnen ermöglichten dem TV Hallstadt durch zu viele technische Fehler, schlechte Torabschlüsse und eine nicht sicher genug stehende Defensive zu leichte Tore und verschuldete die in der 45. Minute fallende drei Tore Führung quasi selbst. Dann ging scheinbar ein zwischenzeitlicher Ruck durch die Mannschaft um Spielertrainerin Sandra Dietrich. Mit einem Doppelpack durch Vanessa Wunner erzielte die Heimmannschaft endlich wieder den Anschlusstreffer zum 21:22 (46. Minute). Doch die aufkeimende Hoffnung der Marktleugaster Fans erstickten die Gäste aus Hallstadt umgehend im Keim. Mit drei Treffern in Folge vergrößerten sie ihren Vorsprung bis zur 51. Minute nun erstmals auf vier Tore zum 22:26. Bis zum Schluss versuchten die TVM-Damen weiter die Führung der Gäste zu verringern. In der 52. Minute warfen sie zumindest das 23:26. Doch die Hallstädterinnen retteten ihr 3-Tore-Plus bis zum Abpfiff der Begegnung. So mussten sich die Damen des TV Marktleugast letztendlich trotz Halbzeitführung mit 26:29 geschlagen geben.