Sieg beim Nachbarn in Münchberg, Spitzenleistung der A Wölfe ..

SpielerInnen:Julian Brand, Nils Frankmölle (2), Franz Gycha (1), Sandro Gycha (3), Nico Friedrich (9), Leon Brand (6), Tom Sosniok (1), Jannis Treutler (6), Gerald Pittroff, Justin Kaspar
Zuschauer:50
7-Meter:Münchberg 3/2 ; Marktleugast 3/1
Zeitstrafen:Münchberg 1 ; Marktleugast 1
Schiedsrichter:Joachim Gruber HSG Fichtelgebirge leitete gut

„Wahnsinnsleistung, heute hat sich gezeigt, dass die Saisonvorbereitung ohne Pause in den Ferien Früchte trägt“ resümierte Trainerin Heike Buß nach der Partie gegen den TV Münchberg gut gelaunt. Die Vorzeichen standen gut, alle etatmäßigen Spieler waren an Bord und die Verstärkung aus der B Jugend ermöglichte gute Aufstellungsvarianten. Die Partie begann ausgeglichen, kein Team konnte sich absetzen. Beim Stand von 11:11 ging es in die Kabine zur Teambesprechung. Nach der Pause ging der Schlagabtausch munter weiter. Beim Stand von 22:22 nahm Trainerin Heike Buß die Auszeit und Ihr Team erneut einzuschwören. Die Taktik ging auf, jeder gab nochmal alles auf seiner Position, Julian Brand im Tor hielt alles was zu halten war und erwies sich als großer Rückhalt für sein Team. In den letzten zwei Spielminuten machten die Leuchertzer den Sack zu und gingen als verdienter Sieger vom Platz. Am kommenden Samstag empfängt der TV Marktleugast um 13 Uhr die Landesliga Reserve der Haspo Bayreuth. Leider werden am Samstag nicht alles Stammspieler zur Verfügung stehen, aber der Saisonauftakt ist geglückt.