HSG Rödental/Neustadt – männl. C-Jgd. 26 : 30 (10:14)..

SpielerInnen:TVM: Lars Schmidt (Tor) - Lars Frankmölle (1/1), Nick Sosniok (6/3), Marco Uhlich (5), Toni Prechtl (1), Thilo Frankmölle (5), Paul Richter (7), Tobias Brand (5) HSG: Lukas Rädlein, Malte Hahn (3), Raphael Meixner, Sebastian Riedel (5), Yankee Hopf (3), Maxim Hessel (6/3), Melvin Radig (1), Mika Greiner, Marlon Mehlig (1), Ryan Dorst (7)
Zuschauer:40
7-Meter:HSG 4/3 - TVM 4/4
Zeitstrafen:HSG 1 - TVM 0
rote Karten:- / -
Schiedsrichter:Robert Knauer

Ungeschlagen ins Jahr 2018

Die gastgebende HSG Rödental / Neustadt hätte vermutlich ein ausgeglichenes Punktekonto, wenn sie auswärts jenes Team beisammen hätte, dass ihnen stets in der heimischen Franz-Göbel-Halle zur Verfügung steht. Im Vergleich zum Spiel gegen die C2 des TV Marktleugast  (33:20) standen gleich drei Torschützen mehr im Team, die für neun Tore sorgten. Das gab den Top-Scorern Maxim Hessel und Ryan Dost Auftrieb  und den favorisierten Gästen des TV Marktleugast mächtig Gegenwehr. 

Dennoch fand der Tabellenführer das richtige Gegenmittel. So waren es die beiden Kreisläufer Paul Richter (7) und Tobias Brand (5) die mit einem Dutzend Treffern von dieser Position erfolgreich waren. Man hatte also aus dem letzten Spiel gegen Münchberg gelernt und neben den starken Außenpositionen noch den Kreis als Torgaranten gefunden. Doch selbst eine 5:10 (18.) sowie eine 13:19 (31.) Führung wusste eine nie aufgebende HSG zu kontern (10:12 und 16:19). Klasse Paraden von TVM - Keeper Lars Schmidt ließen den Vorsprung wieder auf 24:30 (48.) wachsen, bevor man recht nachlässig noch zwei Tore zur Ergebniskosmetik zuließ. 

"Wir wollten Euch ärgern!" so ein trotz Niederlage sichtlich zufriedener HSG-Coach Roman Rink. "Gelungen!". Die Frankmölle-Schützlinge bleiben dennoch ungeschlagen, und gehen als Tabellenführer ins Jahr 2018.