TSV Teuschnitz – TV Marktleugast  ..

Zuschauer:15

Zum zweiten Heimspiel in der Rückrunde der Bezirksliga II Ost traf der TV als Tabellenfünfter auf den Tabellendritten aus Teuschnitz.

Nach den Eingangsdoppeln führte der TV mit 2:1, da sich sowohl Freimuth / Hartenberger gegen das Spitzendoppel der Gäste, Daum / Jungkunz, als auch Döring / Jeziorski gegen Fröba / R. Scherbel jeweils im Entscheidungssatz durchsetzen konnten. Karel Maly / Klaus Kleszcz mussten sich doch etwas überraschend Tomaschko / J. Scherbel klar geschlagen geben.

In den anschließenden Einzeln konnte sich dann zunächst nur noch Jeziorski in fünf hart umkämpften Sätzen gegen Jungkunz durchsetzen, sodass die Gäste schnell auf 3:7 davonzogen. Freimuth mit einer starken Leistung gegen Fröba und der an diesem Tag überragende Akteur des TV, Jeziorski, mit einem knappen Erfolg gegen Daum brachten den TV noch einmal auf 5:7 heran. Durch zwei weitere mehr oder weniger deutliche Erfolge brachten die Gäste dann doch den letztendlich nicht unverdienten 5:9 Auswärtserfolg in Marktleugast unter Dach und Fach.

Im vorderen Paarkreuz mussten sich Karel Maly sowohl Fröba als auch Tomaschko mehr oder weniger deutlich geschlagen geben. Freimuth hatte zunächst gegen Tomaschko klar das Nachsehen, setzte sich dann aber letztendlich souverän gegen Fröba durch.

Im mittleren Paarkreuz setzte sich Jeziorski sowohl gegen Jungkunz als auch gegen Daum jeweils im Entscheidungssatz durch. Döring musste sich beiden knapp geschlagen geben.

Im hinteren Paarkreuz musste sich Hartenberger sowohl R. als auch J. Scherbel mehr oder weniger deutlich geschlagen geben. Klaus Kleszcz musste J. Scherbel in der Verlängerung des Entscheidungssatzes zum Sieg gratulieren.

Der TV belegt nach dieser dem Spielverlauf nach insgesamt eher unglücklichen Niederlage gegen den Tabellendritten mit nunmehr 12:12 Punkten den 5. Tabellenplatz und hat auch weiterhin drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz 8. Am Freitag den 10.02.2017 um 20:15 Uhr trifft der TV im Nachbarderby auf den TSV Zell und somit auf den Tabellenvierten und unmittelbaren Tabellennachbarn.